Chalupa musste bei der Prague Hamburg Rowing Race aus gesundheitlichen Gründen aufgeben

Prag, 6. Oktober 2018 –Beim extrem anspruchsvollen Ruderrennen „Prague Hamburg Rowing Race“ ist gerade die Hälfte geschafft, die Legende des tschechischen Rudersports und der Träger des Thomas Keller Preises für seinen ausserordentlichen Beitrag zum Rudersport, Václav Chalupa, wird das Ziel aber nicht mehr erreichen. Wegen starker Rückenschmerzen musste er das Rennen leider vorzeitig aufgeben.

 

Am Freitag absolvierten die Ruderer die sechste Etappe, damit hatten sie die erste Hälfte der Strecke von Prag nach Hamburg, wo sie am 11. Oktobereintreffen sollen, hinter sich gebracht.Für den Olympioniken Václav Chalupa war der Wettkampf im Single Skiff eine der grössten Herausforderungen seines Lebens. Um einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde kämpfen jetzt nur noch Aleš Nejedlo, der Begründer der Regatta und Dušan Macháček, der Vorsitzende des Tschechischen Ruderverbandes weiter. Beide ebenfalls im Single Skiff, was zuvor noch niemandem gelungen ist.

Gesundheitliche Komplikationen erlaubten es mir leider nicht, das Rennen zu beenden. Die Jungs sind so zur siebenten Etappe bereits ohne mich angetreten. Es ist eine riesige Herausforderung und ich wünsche beiden den Guinness Rekord sehr. Ich werde das Rennen auch zukünftig gern unterstützen. Ich wollte auf diesem Wege das Rudern als Freizeitsport vorstellen und ich denke, dass dies gelungen ist,“ sagt der Olympionike Václav Chlupa. 

Vašek musste das Rennen aufgeben. Die sechste und längste Etappe war für uns alle sehr hart und seinen Rücken hat es am stärksten getroffen. Die Schmerzen waren so stark, dass sie es ihm nicht mehr erlaubt haben, weiterzumachen. Uns allen tut es sehr leid, aber die Gesundheit steht jetzt an erster Stelle,“ sagt Aleš Nejedlo, der Begründer der Regatta. 

Dieses einzigartige Projekt wird von den Städten Prag und Hamburg unterstützt sowie von allen Etappenstädten an der Strecke. Hauptsponsor des Wettkampfes ist das Unternehmen CPI, Dank gilt ebenfalls dem  Magistrat der Hauptstadt Prag, der diese Aktion unterstützt, und nicht zuletzt auch dem Stadtbezirk Prag 1, unter dessen Schirmherrschaft dem Wettkampf eine Ruderwoche auf der Prager Moldauinsel „Střelecký ostrov“ vorausging.

 

Kontakt für Presse und Medien:

Erika Daňková 

Account Manager

Tel.: +420 601 572 005

E: dankova@marcusandart.com

Wie melde ich mich an?


Prag – Das Hamburg Ruderrennen ist ein Ruderrennen der Achter, dessen Strecke in 12 Etappen zwischen den tschechischen und den deutschen Städten an der Elbe geteilt wird. Der erste Jahrgang des Ruderrennens Prag - Hamburg startet am 29. September 2018 an der Moldau von der Karlsbrücke im Zentrum Prags und endet am 11. Oktober an der Elbe in Hamburg. 

ANMELDUNG

mehr Fragen?